Projektpräsentation der Fachschule für Technik

Die Vollzeitklasse FSTV2A der Fachschule für Technik hat am Donnerstag, 11.04.2024, ihre Projektarbeiten vorgestellt.

In der Projektarbeit setzen sich die Studierenden mit Anforderungen aus dem realen Arbeitsumfeld auseinander. Die Arbeit an Projekten ist wesentlicher Schwerpunkt der 2-jährigen Weiterbildung. Wir bedanken uns herzlich bei den beteiligten Unternehmen.

    

Projektgruppe 1

Projektgruppe 1

Maximilian Schulz, Ian Mend, Mario Timmermann, Chris Meisenhöfer, Carsten Schäfers
Thema/Gegenstand: Konstruktionssystematische Optimierung eines Lamellen-Terrassendachs
Auftraggeber: Vario Überdachungstechnik Kielgast GmbH & Co. KG

      

Projektgruppe 2

Projektgruppe 2

Igor Padalko, Jason Joch, Nadja Grußendorf, Cedric Dodenhöft, Valentin Rabek sowie Marius Neuhaus und Lars Püttschneider (beide Fa. Linhoff und Partner)
Thema/Gegenstand: Konstruktionssystematische Entwicklung einer Vorrichtung zum halbautomatischen Ablängen von Kontaktkabeln für die Galvanotechnik
Auftraggeber: Linnhoff und Partner Galvanotechnik GmbH

                      

Projektgruppe 4

Projektgruppe 4

Andrey Giderashko (Mitte)
sowie Rolf-Georg Meiller und Tom Pieper (beide Fa. Meiller)
Thema/Gegenstand: Konstruktionssystematische Weiterentwicklung einer Big-Bag-Traverse als Stapleranbaugerät und Kranvorrichtung
Auftraggeber: MEILLER GmbH & Co. KG

Projektgruppe 3

Projektgruppe 3

Nico Einheuser, Marco Vollmer, Nicolas Knoche, Philipp Hümmler, Peter Sommer sowie Benedikt Hümmler von Fa. transfluid (links)
Thema/Gegenstand: Konstruktionssystematische Entwicklung und Ausarbeitung einer Montagevorrichtung mit Montagetisch für Handlingsschlitten
Auftraggeber: transfluid Maschinenbau GmbH

                    

Projektgruppe 5

Projektgruppe 5

Konstantin Lautenschläger, Muhammed Ali Hicyilmaz, Kaan Yanardag, Alisan Yilmaz
sowie Rolf-Georg Meiller und Tom Pieper (beide Fa. Meiller)
Thema/Gegenstand: Konstruktionssystematische Optimierung einer Hebe- und Schwenkvorrichtung eines Fassgreifers für unterschiedliche Fassdurchmesser
Auftraggeber: MEILLER GmbH & Co. KG