Zusatzqualifikation „Internationale berufliche Mobilität“

Angebot der Zertifizierung und Schulorganisation:

  • Mindestens 40 Unterrichtsstunden
  • Unterricht in Blöcken im Abend- bzw. Samstagsunterricht (derzeit: einmal pro Monat abends)
  • Unterricht erfolgt ausbildungsübergreifend

Handlungsfelder:

  • Berufliche Orientierung im Ausland
  • Im Rahmen der Mobilität Kultur erleben
  • Kommunikation mit digitalen Medien
  • Selbstentwicklung und Selbstorganisation

Rahmenbedingungen

  • Lernaufenthalt im Ausland
  • Selbstständige Organisation eines Praktikumsplatzes
  • Dauer: mind. 2 Wochen
  • Unterstützung bei der Beantragung von Fördergeldern (z.B. Erasmus +, Ausbildung weltweit)
  • Weiterhin Zahlung der Ausbildungsvergütung
  • Kein Urlaub
  • Hilfe bei Vorbereitung und Auswertung
  • Erhalt des Dokuments „Europass-Mobilität“ bzw. des „Zertifikats internationale Mobilität“
Innerhalb Europas Außerhalb Europas
Förderung durch das Programm „ERASMUS+“ Förderung durch das Programm „Ausbildung weltweit“
Zusammenarbeit mit der „Stiftung Bildung Handwerk Paderborn“, die die Fördergelder beantragt hat Antrag kann nur durch die Unternehmen selbst gestellt werden (nicht sehr umfangreich)

Das Berufskolleg unterstützt und gibt Hilfestellung bei der Antragstellung
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen