Außerschulischer Lernort: Auszubildende Industriekaufleute besuchen die Firma Severin Elektrogeräte in Sundern

14. Jan 2020

Am 17. Dezember 2019 besuchte die Klasse INKA3A, zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Heitmann, den Elektrokleingerätehersteller Severin in Sundern.

Zwei Auszubildende der Klasse, Lea Hintz und Tobias Krick, die ihre Ausbildung zur Industriekauffrau/ zum Industriekaufmann bei Severin absolvieren, haben diesen interessanten und informativen Tag vorbereitet. Der gesamte Tag stand unter dem Titel „E-commerce“ und „E-logistic“.Zunächst wurde die Klasse durch Herrn Klüppel, Leiter Human Ressources, begrüßt. Der Teamleiter Marketing, Herr Kalkreuth, gab den Schülerinnen und Schülern anschließend einen umfassenden Überblick über die Chancen und Risiken des Online-Geschäftes sowie die digitale Zuführung im Online-Marketing. Danach konnte sich die Klasse im Rahmen einer Betriebsführung einen Überblick über die Tätigkeiten in Produktion und Logistik bei Severin verschaffen. Diejenigen, die das Unternehmen schon länger kannten, konnten die enormen Veränderungen der vergangenen Jahre deutlich erkennen.

Es folgte eine Mittagspause beim „Severin Hüttenzauber“ auf dem Unternehmensgelände. In vorweihnachtlicher Atmosphäre wurden die Auszubildenden und ihre Lehrerin zu Bratwurst aus dem hauseigenen „Wurster“ sowie Kakao und Punsch eingeladen.

Frisch gestärkt schlossen sich zwei weitere Vorträge für die Auszubildenden an. Zunächst stellte Herr de Vries, Head of Global Logistics, die Entwicklungen im Logistikbereich dar, die sich aus einem globalen und elektronischen Markt ergeben.
Der Tag wurde abgerundet durch die Informationen von Herrn Rabanus, Head of E-commerce Europe. Dieser stellte umfassend den Distanzhandel vor, zeigte die Entwicklungen verschiedener Plattformen und Anbieter wie Amazon, Galaxus, Cdiscount oder AliExpress: der Umsatz und die zugehörigen Entwicklungen steigen immens, und damit auch die Herausforderungen für die Hersteller verschiedenster Produkte.

Fazit des Tages: Die rasanten Entwicklungen auf den Märkten und die fortschreitende Digitalisierung finden in den Lehrplänen keine oder kaum Berücksichtigung. Es ist äußerst interessant und spannend, hierzu Informationen aus der Praxis, also aus erster Hand, zu erhalten. Wir bedanken uns bei der Firma Severin, die diesen Tag, zusammen mit ihren Auszubildenden, erst ermöglicht hat.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen