Ausbildungsvorbereitung (Vollzeit)

Ziele  

In der Ausbildungsvorbereitung werden Kenntnisse und Fertigkeiten aus technischen Berufsfeldern vermittelt.

Der Abschluss der Ausbildungsvorbereitung ist dem Hauptschulabschluss Klasse 9 gleichwertig und berechtigt zum Besuch der Berufsfachschule (B1).

AUFNAHMEBEDINGUNGEN

Aufgenommen wird, wer 10 Jahre eine allgemeinbildende Schule besuchte, aber noch keinen Hauptschulabschluss erworben hat.

Eine Anmeldung in der Ausbildungsvorbereitung ist zugleich eine Selbstverpflichtung, sich für die eigene berufliche Zukunft zu engagieren. Der Erwerb des Hauptschulabschlusses setzt gute Leistungen voraus.

unterricht

Der Bildungsgang dauert ein Jahr. In der Regel werden etwa 32 Wochenstunden Unterricht erteilt. In der Ausbildungsvorbereitung erlangen die Schüler Grundkenntnisse in technischen Berufsfeldern.

Abschluss und Berechtigungen   

Der Abschluss der Ausbildungsvorbereitung ist dem Hauptschulabschluss Klasse 9 gleichwertig.

Er berechtigt zum Besuch der Berufsfachschule (B1). Mit dem Besuch dieses Bildungsganges ist die Berufsschulpflicht erfüllt.

Praktikum 

In diesem Bildungsgang ist ein zweiwöchiges Betriebspraktikum verpflichtend vorgesehen.
Ziel ist der direkte Anschluss einer Ausbildung.

Weitere Informationen

Ansprechpartner

Sebastian Jaekel
Kontaktaufnahme

Herstellung von Produkten
Herstellung von Produkten
Holztechnik
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen